Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Opel

Dienstag, 14. Februar 2006 Opel Meriva: Spurten und Sparen

printBericht drucken

Opel Meriva OPCOpel Meriva OPC

Spurten oder sparen - das könnte das Motto der neuesten Auflage des Opel Meriva sein. Dezente optische Retuschen und neue Motoren sollen das erfolgreiche Modell - es hat sich seit Mitte 2003 mehr als eine halbe Millionen Mal verkauft - weiter aufwerten. Ebenfalls neu und ab Februar 2006 verfügbar: Die sportliche Topversion Meriva OPC mit einem 180 PS starken 1,6-Liter-Turbomotor. Der Einstieg mit 90 PS mit dem bekannten 1,4-Liter-Benziner kostet in Deutschland 14'520 Euro, preislich markiert natürlich mit 23'000 Euro der OPC die Spitze.

Opel Meriva
Opel Meriva
 

Optisch charakterisieren den neuen Jahrgang des kompakten Mini-Vans veränderte Designelemente an Bug und Heck, die jetzt mit Details wie dem Grill mit breiter Querspange in Chrom und modifizierten Scheinwerfern die aktuelle dynamische Opel-Formensprache sprechen. Ein neuer 1.3 CDTI Einstiegsdiesel (75 PS) sowie ein 1.6-Liter-Benziner (105 PS) mit Twinport-Technologie ergänzen die Motorenpalette. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse ist der Meriva optional mit einem adaptiven Kurven- und Abbiegelicht mit Halogenscheinwerfern erhältlich, das 390 Euro Aufpreis kostet. So ist das sinnvolle Extra ohne Xenon-Technik wesentlich erschwinglicher. Innen sollen unter anderem neue Polsterstoffe mit frischer Farbgebung und Chromakzente für neuen Wind sorgen. Optional ist neben aktualisierten Navigationssystemen auch eine Handyvorbereitung mit Bluetooth-Schnittstelle im Programm.
Der 1,6-Liter leistet mit 105 PS fünf PS mehr als der Vorgänger, soll aber weniger verbrauchen. Während der ersten Testfahrt gab er sich mit 9,4 Litern allerdings nicht sonderlich bescheiden. So motorisiert erreicht der Meriva eine Spitze von 181 km/h, die Preise starten bei 15'445 Euro. Mehr Motor braucht der Meriva nicht, Durchzug und Endgeschwindigkeit gehen in Ordnung.
Der OPC-Meriva sprengt mit seinen 180 PS die bisherige Definition der familien- und freizeitorientierten Mini-Vans. Der neu entwickelte 1,6-Liter Turbobenziner ist nach Angaben von Opel der leistungsstärkste Motor seiner Klasse. Von 2200 bis 5500 U/min stellt er ein konstant anliegendes Drehmoment-Maximum von 230 Nm zur Verfügung, das zusammen mit dem serienmässigen Sechsgang-Schaltgetriebe und dem Sportfahrwerk die Basis für dynamische Fortbewegung bietet. Die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert der Meriva OPC in 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 222 km/h. 17-Zoll-Leichtmetallräder, Schweller rundum, Recaro-Sportsitze und vieles mehr sorgen für das Ambiente, das der sportlich orientierte Familienvater sicherlich zu schätzen weiss. Das Fahren selbst ist ein Vergnügen. Der Motor nimmt gut Gas an, beschleunigt sauber hoch und bietet als Reserve auch noch eine Overboost-Funktion, die kurzzeitig 40 Newtonmeter mehr Drehmoment bereitstellt, was bei schnellen Überholvorgängen zusätzlich Schwung bringt.
Ganz anders der neue Selbstzünder gemäss Auto-Reporter: Er soll den sparsamen Kunden locken. Mit Verbräuchen unter fünf Litern auf 100 Kilometern wird er das sicher auch schaffen. 170 Newtonmeter reichen für durchaus angenehmen Durchzug, mit 157 km/h Höchstgeschwindigkeit ist er natürlich mehr Gleiter als schneller Familientransporter. Im Angebot ist ausserdem der 1,7-Liter CDTI mit 100 PS, der deutlich flotter unterwegs ist.
Fazit: Die dezente Überarbeitung macht den Meriva nicht zu einer neuen Definition seines Segments, aber seine Stärken bleiben erhalten. Er bietet auf kleiner Fläche viel Platz, gute Variabilität und eine grosse Auswahl an verschiedenen Antrieben. So hat der Kunde die freie Auswahl, ob er Spurten oder Sparen möchte - zu erträglichen Tarifen.

Artikel "Opel Meriva: Spurten und Sparen" versenden
« Zurück

Opel Astra Electric GS: Solides Angebot
Im Frühjahr 2023 wurde der vollelektrische 5-türige Opel Ast...
Elektrischer SUV-Genuss mit viel Platz: Opel Frontera
Opel läutet den Start eines neuen Kapitels in der erfolgreic...
Opel ist Car Partner von Swiss-Ski Freestyle & Nordic
Opel startet eine neue dynamische Partnerschaft: Ab 1. Mai 2...
Skoda Kodiaq: geräumiger,funktionaler und nachhaltiger
Der neue Kodiaq verfügt über modernste Infotainmentsysteme i...
Neuer elektrifizierter Antrieb für den DS 3 und DS 4
2024 beschleunigt DS Automobiles die Energiewende weiter. Vo...
Opel Corsa-e: Mit neuen Stärken
Der Opel Bestseller Corsa präsentiert sich nach seinem Facel...
Dacia Spring mit neuem Design und Ausstattung
Der Dacia Spring wurde 2021 erstmals kommerzialisiert und ha...
NCAP-Doppelerfolg für ID. Buzz Cargo und Caddy Cargo
Doppelt ausgezeichnet von Euro NCAP: Mit Platin für den ID. ...
Honda Jazz Advance Sport: Rundum gut!
Bei Honda hat der Jazz ein Upgrade erhalten. Mit einem leist...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Opel)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Opel diskutieren