Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Peugeot

Donnerstag, 23. März 2006 Peugeot 207: Die zweite Dimension

printBericht drucken

Peugeot 207Peugeot 207

Der Peugeot 206 war in Europa lange der Golf-Jäger Nummer 1. In einem Jahr gelang es ihm sogar, den Wolfsburger bei den Zulassungen zu überflügeln. Ein schweres Erbe für den Nachfolger 207. Der ist dem Segment der Kleinwagen fast schon entwachsen. Mit 4,03 Metern in der Länge legte er gleich um 20 Zentimeter zu. Doch das ist ja mittlerweile schon fast Klassenstandard, wie Fiat Grande Punto oder Renault Clio beweisen. Und auch beim Preis legt er zu, ab 11'650 Euro wird der 207 angeboten. Ab 6. Mai steht er bei den Händlern.

Peugeot 207
Peugeot 207
Peugeot 207
Peugeot 207
 

Wie mache ich einen Bestseller noch erfolgreicher. Exakt vor diesem Dilemma stand Peugeot mit dem 207. Zwei Bereiche standen primär auf dem Lastenzettel: Mehr Platz und ein neuer, moderner Innenraum. Dort sind die Innovationen unübersehbar: Mehr Raum auf allen Plätzen, deutlich mehr Qualität, viele Optionen auch aus höheren Fahrzeugklassen - also genau das, was die Konkurrenz auch praktiziert. Der Armaturenträger ist jetzt in wertig anmutendem Plastik gekleidet, matte Kunststoffoberflächen und neue Stoffe wirken frisch und modern. Fünf Zentimeter mehr Breite sollen mehr Platz für die Passagiere bringen. Damit nimmt er das Gardemass dieser Klasse neu auf. Zugute kommt das vor allem den Fondpassagieren, die mehr Raum haben. Auch der Kofferraum wuchs deutlich auf 270 Liter Volumen. Das Exterieur hingegen wurde nah am erfolgreichen Vorgänger platziert, denn das Design hat den 206 zum Verkaufsschlager gemacht. Es muss neue Kunden erschliessen und alte nicht vergraulen. Der Spagat ist gut gelungen. Die neuen Linien wirken frisch und dynamisch, ohne den Vorgänger zu verleugnen. Eine markante Trennung der Ausstattungslinien durch eine modifizierte Frontschürze sorgt für eine gewisse optische Trennung zwischen den Modelllinien - so werden die Damen nicht verprellt und die Herren gewonnen.
Zu Beginn werden Benziner von 73 PS bis 110 PS zur Verfügung stehen, der Selbstzünder hat 110 PS. Letzterer läuft kultiviert, hält reichlich Drehmoment bereit und verleiht dem Kleinwagen befriedigende Fahrleistungen bei kleinem Verbrauch. In 10,1 Sekunden beschleunigt der 1,6-Liter auf Tempo 100, erst bei 193 km/h endet der Vortrieb. Der Benziner wirkte bei der ersten Ausfahrt kaum lebendiger. Er ist in der Endgeschwindigkeit einen Kilometer schneller, verliert aber im Spurt auf 100 km/h 1,6 Sekunden auf den Diesel. Die goldene Mitte markiert der 1,4-Liter 16 V, der kein Ausbund an Temprament ist, es aber immerhin auf 180 km/h bringt und in 14,2 Sekunden die 100-km/h-Marke überschreitet. Mit etwa 1,2 Tonnen ist der 207 nicht eben ein Leichtgewicht - das ist nicht zu bestreiten und an Steigungen fühlbar. Das Fahrgefühl ist anders als in einem klassischen Kleinwagen. Auch hier fühlt sich der 207 an wie ein echter Vertreter der Kompaktklasse mit gutem Komfort und einer Portion Sportlichkeit.
Zwei moderne Turbo-Motoren aus der Kooperation mit BMW werden den Antrieb noch vor Ende des Jahres ergänzen, sie leisten 115 PS bzw. 150 PS. Vier Airbags, zwei elektrische Fensterheber, ein in zwei Richtungen verstellbares Lenkrad oder Radiovorbereitug gibt es laut Auto-Reporter bereits in der Basis. Sechs Luftsäcke, statisches Kurvenlicht, ein grosses Panorama-Glasdach, einen Parfüm-Spender oder eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik sind optional erhältlich. Ab der Version Tendance zählen Vorhangairbags und Klimaanlage, ab Sport auch ESP zum Serienumfang.
Eine Milliarde Euro hat Peugeot investiert um noch in diesem Jahr 500'000 Einheiten des 207 zu verkaufen. Die Preispolitik ist die gleiche wie bei den Konkurrenten: Ein günstiger Einstieg lockt Kunden und nach oben gibt es fast kein Limit. Die beiden (ebenfalls erfolgreichen) Derivate SW (Kombi) und CC (Cabrio Coupé mit festem Stahldach) werden wohl im Herbst 2007 folgen.

Artikel "Peugeot 207: Die zweite Dimension" versenden
« Zurück

Fiat stellt die Produktstrategie bis 2027 vor
Olivier François, CEO von Fiat stellt in einem Video (Link) ...
Volkswagen verlängert die Partnerschaft mit dem SFV
Nach erfolgreicher Qualifikation bereitet sich das Schweizer...
VW feiert die Weltpremiere des Golf GTI Clubsport
Es ist der Auftakt zu einem echten GTI-Wochenende: Am Freita...
Der Cullinan geht in seine zweite Amtszeit
Rolls-Royce hat den Cullinan nach sechs Jahren zum Series II...
Konzeptstudie Enyaq RS Race
Mit der neuen Konzeptstudie Enyaq RS Race erforscht Škoda Au...
Autoabsatz in China und Indien zieht kräftig an
Die Automobilmärkte zeigen in der Mehrzahl ein positives ers...
Vor 50 Jahren startete VW die Produktion des Golf
Am 29. März vor exakt 50 Jahren startete Volkswagen in Wolfs...
Peugeot E-5008: Elektro-SUV der Extraklasse
Der neue PEUGEOT E-5008 setzt neue Maßstäbe, denn er ist der...
Porsche AG startet in die grösste Modelloffensive
Die Porsche AG hat das Geschäftsjahr 2023 sehr erfolgreich a...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Peugeot)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Peugeot diskutieren