Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Peugeot

Freitag, 11. Mai 2007 Peugeot 207 RC: Kleiner Wolf im Schafspelz

printBericht drucken

Peugeot 207 RC. Foto: Auto-ReporterPeugeot 207 RC. Foto: Auto-Reporter

Optisch hält sich der Peugeot 207 RC fast zu dezent zurück. 17-Zoll-Alufelgen, Doppelauspuffendrohr, seidenmatt verchromte Aussenspiegelgehäuse und ein recht kleiner Dachspoiler lassen nämlich nicht erkennen, dass es sich bei dem RC um eine ausgesprochen sportive Variante handelt, die jede Menge Fahrspass bietet.

Peugeot 207 RC. Foto: Auto-Reporter
Peugeot 207 RC. Foto: Auto-Reporter
Peugeot 207 RC. Foto: Auto-Reporter
Peugeot 207 RC. Foto: Auto-Reporter
 

Dank des auf 175 PS optimierten 1,6-Liter-THP-Motors, einem straff ausgelegten Fahrwerk und einer gut Kontakt zur Strasse bietenden Lenkung ist er ein mehr als ernst zunehmender neuer Mitspieler in der Klasse der sportlichen Kleinwagen und dürfte nicht nur durch die günstige Preisgestaltung für manches Kopfzerbrechen beim Wettbewerb sorgen.
Herzstück des RC, den es in einer Basisvariante (ab 20'900 Euro) und als umfangreicher ausgestatteter RC Cup (ab 22'000 Euro) gibt, ist zweifelsohne sein zusammen mit BMW entwickeltes Triebwerk, das auch im Mini Cooper S verbaut ist. Die 7,2 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und die Spitze von 220 km/h sind dabei schon beachtliche Werte. Bemerkenswerter ist aber der enorm drehmomentstarke Antrieb über die gesamte Bandbreite. Möglich wurde dies neben der variablen Einstellung der Einlass-Nockenwelle durch einen Twin-Scroll-Turbolader, durch den der Ladedruck bereits bei niedrigen 1000 Umdrehungen pro Minute aufgebaut wird und das berühmte Turboloch somit der Vergangenheit angehört. Das maximale Drehmoment von 240 Nm steht dann bis 5000 Umdrehungen nahezu konstant zur Verfügung, wobei durch die Overboost-Funktion, die den Ladedruck unter Volllast nochmals um 20 Nm erhöht, kritische Situationen wie überraschend knapp werdende Überholvorgänge noch besser bewältigt werden können.
Der wie sein "Normalbruder" 4,04 Meter lange und ausschliesslich als Dreitürer erhältliche RC überzeugte bei ersten Fahrten durch gute Stabilität auf der Autobahn und war selbstverständlich im Stadtverkehr in seinem Element. Seine stärksten Seiten offenbart der RC aber zweifelsohne auf kurvenreichen Strecken, die er wie auf Schienen absolviert. Unterstützung erhält der Fahrer dabei nicht nur durch das serienmässige ESP, sondern auch durch das Steering Stability Program (SSP), das erstmals in dieser Fahrzeugklasse eingesetzt wird und durch das Zusammenwirken von ESP und elektrischer Servolenkung bei Bremsmanövern auf unterschiedlich haftendem Grund durch kontrolliertes Gegenlenken sowohl die Stabilität des Autos als auch die Bremswirkung um bis zu zehn Prozent verbessert. Wer zu ausgiebig der Kurvenhatz frönt, sollte sich allerdings nicht wundern, dass der angegebene Verbrauch von 7,2 Liter Superbenzin nur ein theoretischer Wert bleibt. Die von uns bei zügiger, aber umsichtiger Fahrweise konsumierten knapp acht Litern aber zeigen, dass die Peugeot-Motoren-Techniker ihre Schulaufgaben gemacht haben. Übrigens auch beim CO2-Ausstoss - denn der konnte gegenüber dem nahezu gleichstarken 206 RC um 16 Prozent auf 171 g/km gesenkt werden.
Die Basisversion RC, die nach Peugeot-Angaben ausstattungsbereinigt um zehn bis 20 Prozent preisgünstiger als die Angebote der Wettbewerber ist, verfügt mit sechs Airbags, Bremsassistent, ESP, Klimaanlage, Sitzheizung in den beiden vorderen Sitzen, Audio-Anlage mit CD-Player, elektrische Fensterheber vorn, Nebelscheinwerfer und Bordcomputer bereits über eine umfangreiche Sicherheits- und Komfort-Ausstattung. Der "Cup" bietet zusätzlich u.a. eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Regensensor, Einparkhilfe hinten, Geschwindigkeitsregelanlage mit Begrenzer sowie Kurvenlicht und Reifendrucksensoren, so dass optionale Wünsche sich im Prinzip auf das Glasdach, ein JBL-Soundsystem und dem Navigations-Telematiksystem RT3 einschliesslich der integrierten Notruffunktion beschränken.

Artikel "Peugeot 207 RC: Kleiner Wolf im Schafspelz" versenden
« Zurück

Porsche liefert im 1. Halbjahr 155'945 Fahrzeuge aus
Im Jahr der Produktanläufe hält Porsche seinen Absatz im ers...
Skoda Elroq: Neue Massstäbe im Kompakt-SUV-Segment
Attraktiver, rein elektrischer Neuzugang für die Familie: Mi...
Gründung von HORSE Powertrain Limited
Im Anschluss an die am 11. Juli 2023 unterzeichnete Joint-Ve...
EV3: Kia nimmt den Massenmarkt in Angriff
Kia erweitert seine elektrische Familie nach unten – mit dem...
ID.7 erhält historische Bestnote beim ADAC Autotest
Es ist das Topmodell der vollelektrischen ID. Familie und nu...
Wechsel im Verwaltungsrat der AMAG Group AG
Nach 31 Jahren tritt Dr. Peter Widmer aus dem Verwaltungsrat...
Lamborghini Urus SE: 800 PS und 60 Kilometer im EV-Modus
Mit der Einführung des Lamborghini Urus SE, dem ersten Plug-...
Audi Q6 e-tron: Schweizer Premiere im The Square
Audi präsentiert mit dem Audi Q6 e-tron einen Meilenstein de...
Qualität und Finesse beim neuen Lexus Crossover
Bei dem neuen LBX, dem bisher kompaktesten Modell der Marke,...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Peugeot)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Peugeot diskutieren