Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Auto-News & Auto-Tests: Volkswagen

Freitag, 2. Juni 2006 VW Golf R32: Leitwolf

printBericht drucken

Volkswagen Golf R32 Volkswagen Golf R32

Als der stärkste Golf aller Zeiten wurde sein Vorgänger vor gut vier Jahren bezeichnet. Die Zeiten sind passé. Denn als im September des letzten Jahres der Nachfolger das Licht der Welt erblickte, war sofort vom neuen Leit-Golf die Rede.

Volkswagen Golf R32
Volkswagen Golf R32
Volkswagen Golf R32
Volkswagen Golf R32
 

Fast jeder Hersteller unscheinbarer Serienmodelle baut mittlerweile "Sport"-Wagen. Diese zeichnen sich in der Regel durch überdimensionierte Spoiler, dicke Backen und breite Reifen aus. Meist sind diese Derivate schneller als deren technisch simpleren Geschwister, doch leider nur selten entsprechend harmonisch abgestimmt. Ein riskantes Spiel, um das Image so aufzupolieren. VW ist es eindrucksvoll gelungen.
Der Golf kann darüber nur milde lächeln. Er ist dezent im Trend, kommt zwar auch mit eindeutigen Aussagen in Sachen Sportlichkeit daher - wie zum Beispiel dem auffälligen Grill in Alu-Optik, den in Blau lackierten Bremssätteln hinter 18-Zoll-Rädern und zwei mittig angeordneten Auspuffrohren. Der sportliche Charakter aber spiegelt sich hauptsächlich im Inneren wider. Hervorragende Schalensitze und ein Sportlenkrad mit Schalttasten für die Ansteuerung des Doppelkupplungsgetriebes DSG sind das Eine. Der kernige Sound des Sechszylinders mit nunmehr 250 PS das Andere. Daran erfreut sich nicht nur der Pilot des Gefährts, auch die Fussgänger mutieren unfreiwillig spontan zu Wendehälsen. Der neue R32 wurde im Gegensatz zu seinem Vorgänger dieses Mal direkt als Serienmodell aufgelegt. Neun PS mehr leistet der R32 in der zweiten Generation als sein Vorgänger, der im Übrigen auch bereits über das Doppelkupplungsgetriebe verfügte. Doch die aktuelle Schaltbox ist in ihrer technischen Reife nur schwer vorstellbar zu verfeinern. Und wenn das Bessere des guten Feind ist, muss es hier de facto lauten: Das Perfekte ist des Besseren Feind. Denn die einzelnen Schaltvorgänge finden mit einer derartigen Leichtigkeit und Perfektion statt, die die Arbeitsweise der Automatik-Schalt-Interpretationen anderer Hersteller wie Übungen eines Fahranfängers wirken lassen. Wer hingegen die Technik so lässig wie VW beherrscht, wird auch belohnt. Weil eben genau diese Schaltarbeit den sehr guten Wert von nur sechs Sekunden für den Spurt auf 100 ermöglicht. Erst ab 249 km/h wirkt die sehr lineare Beschleunigung etwas zäh. Spass beiseite, ab 250 km/h auf der Geraden ist bei einer Höchstdrehzahl von 6500 U/min definitiv Schluss.
À propos Fahranfänger: Oft ist das Fahrschulauto ein Golf. Fast alle kennen das Gefühl der ersten Fahrstunde. Der Fahrschullehrer sagt: "Legen Sie den ersten Gang ein und fahren Sie los." Erinnerungen, die kein Autofahrer je vergisst. Im R32 jedoch schon, denn ein Kupplungspedal sucht man hier vergeblich. Und Angstschweiss gibt es auch keinen, da das Schalten, Lenken, Bremsen und Beschleunigen wie von selbst funktioniert. Der Fahrer als Empfänger einer nahezu virtuellen Autofahrt, so selbsterklärend, so technisch gelungen – die pure Wonne. Die Fahrlehrer verdienten nur die Hälfte, würden sie auf dem R32 ihre Schüler lehren. Nur die Tieferlegung um 20 Millimeter verlangt ein geringes Mass an Nehmerqualitäten. Per Saldo geht die Rechnung dennoch auf, der Fahrspass ist allgegenwärtig. Derart gerüstet scheint dem R32 der zweiten Generation der Erfolg sicher. Die insgesamt sehr gute Verarbeitung, tadellos funktionierende Technik und die sportliche Optik als Basis für gute Verkaufszahlen.
Doch was kostet so ein Stück Wolfsburger Technik-Party? Ab dem 1. Juni müssen exakt 33'925 Euro investiert werden - und schon ist man im Club. Nicht wirklich günstig, doch dafür ist der R32 schon ab Werk mit feinen Zutaten wie Klimaautomatik, Bi-Xenon-Technologie und Allrad-Antrieb gesegnet. Nicht zu vergessen die magische Zahl 300, die das Ende der Tachoskala ziert. Ein kleines Bonbon, das der Fahrer gern lutscht. Und dabei schaltet, und schaltet...

Artikel "VW Golf R32: Leitwolf" versenden
« Zurück

Neuer Golf kann ab 28'500 Fr. konfiguriert werden
Der Golf wird 50. Mit mehr als 37 Millionen verkauften Exemp...
VW Passat ab sofort mit weiteren Antriebsversionen
Volkswagen weitet das Antriebsspektrum für den neuen Passat ...
Acht Generationen Golf – seit 50 Jahren erfolgreich
Über 37 Millionen gebaute Exemplare: An jedem Tag der letzte...
Vor 50 Jahren startete VW die Produktion des Golf
Am 29. März vor exakt 50 Jahren startete Volkswagen in Wolfs...
VW ID. Buzz GTX mit 4MOTION-Allradantrieb
Volkswagen präsentiert den neuen ID. Buzz GTX: Der mit einem...
Den neuen VW Passat jetzt Probe fahren
Der Passat gehört mit bislang mehr als 34 Millionen verkauft...
Volkswagen gibt Vorgeschmack auf neuen Golf R
Volkswagen ist beim Ice Race in Zell am See (Österreich) ins...
Schweizer Rekord: 676’385 Golf in 50 Jahren verkauft
Der Golf, das erfolgreichste Auto in Europa, wird 50 Jahre a...
Zum 50. Geburtstag: Der neue Golf ist attraktiver
Der Golf feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag – und p...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerexpspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Volkswagen)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Volkswagen diskutieren