Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Motorsport: Le Mans Series

Freitag, 8. Dezember 2023 VW ID.7 jetzt Probefahren

printBericht drucken

Ab sofort steht der ID.7 für elektrisierende Probefahrten beim VW Partner in der Schweiz bereit.Ab sofort steht der ID.7 für elektrisierende Probefahrten beim VW Partner in der Schweiz bereit.

Der ID.7 wird zur Schweizer Markteinführung in der Ausstattungsversion «Pro» mit einer 77-kWh-Batterie (brutto: 82 kWh) angeboten. Dieses Modell kennzeichnet bereits eine sehr umfangreiche Serienausstattung und damit ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Das elektrische Spitzenmodell der ID. Familie auf Basis des Modularen E-Antriebsbaukastens (MEB) ist in der Schweiz ab einem Einstiegspreis von CHF 66'500.- erhältlich und steht ab sofort bei allen offiziellen Volkswagen Partnern für Probefahrten bereit.

 

Grosse Reichweiten. Der ID.7 startet mit einem von Volkswagen neu entwickelten, hoch effizienten Antrieb mit der internen Bezeichnung «APP550». Das zentrale Modul dieses Effizienzantriebs ist eine neue E-Maschine. Es ist die bislang leistungs- und drehmomentstärkste E-Maschine der Volkswagen ID. Modelle. Sie bildet zusammen mit dem zweistufigen 1-Gang-Getriebe und dem Pulswechselrichter – der intelligenten Steuerung des Antriebs – ein in die angetriebene Hinterachse integriertes Modul. Für die Energieversorgung des ID. 7 ist die im Sandwichboden angeordnete Lithium-Ionen-Batterie zuständig. An Bord des jetzt zur Markteinführung startenden ID.7 Pro stellt die Batterie einen Netto-Energiegehalt von 77 kWh (brutto: 82 kWh) zur Verfügung. Eine zweite Batterieversion mit einem noch grösseren Energiegehalt wird folgen. Bereits der ID.7 Pro mit 77-kWh-Batterie unterstreicht mit einem kombinierten WLTP-Verbrauch von 16,3 bis 14,1 kWh/100 km und einer WLTP-Reichweite von bis zu 621 Km seine Langstreckenqualität.

Hohe Agilität. Der ID.7 bietet bei aller Effizienz ein hohes Mass an Dynamik. Die klassische 0-100-km/h-Beschleunigung in 6,5 Sekunden ist dafür faktisch ein Indiz. Entscheidender ist allerdings die Tatsache, wie spontan die 210 kW starke E-Maschine das maximale Systemdrehmoment von 545 Newtonmeter an die Antriebsachse weiterleitet. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 180 km/h abgeregelt.

Schnelles Laden. Ebenso schnell wie der ID.7 beschleunigt, nimmt er auch Energie auf: An DC-Schnellladesäulen kann mit einer Ladeleistung von bis zu 175 kW in rund zehn Minuten Strom für bis zu 204 Kilometer nach WLTP unter optimalen Bedingungen in die Batterie fliessen. Eine bis auf 10 Prozent geleerte Batterie kann dabei in ca. 28 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen werden. Unterwegs sorgt zudem ein neues Lade- und Thermomanagement dafür, dass die Batterie vor dem nächsten DC-Ladestopp vorkonditioniert wird. Dank dieser Vorkonditionierung wird der ID.7 auf Langstrecken mit einem oder mehreren Ladestopps so schnell wie möglich wieder mit Energie versorgt. Im Detail wird die Batterie dabei vor dem Ladestopp auf eine Optimaltemperatur gebracht, um mit maximaler Leistung geladen werden zu können. Besonders im Winter kann sich die Ladezeit dadurch um mehrere Minuten verkürzen.

Bei aktiver Zielführung des Navigationssystems mit e-Routenplaner wird die Vorkonditionierung auf dem Weg zur nächsten Schnellladesäule automatisch gestartet. Ohne aktive Routenführung kann die Funktion auch manuell über das Lademenü im Infotainmentsystem aktiviert werden.

Die Module des «APP550». Der besonders effiziente Antrieb besteht im Wesentlichen aus der E-Maschine (dreiphasige Permanentmagnet-Synchronmaschine), dem zweistufigen 1-Gang-Getriebe und dem Pulswechselrichter (Leistungs- und Steuerelektronik). Folgende Details zur Leistungs- und Effizienzsteigerung kennzeichnen die neue E-Maschine im ID.7: ein Rotor mit stärkeren und thermisch noch höher belastbaren Permanentmagneten, ein weiterentwickelter Stator mit grösserer effektiver Windungszahl bei maximalem Drahtquerschnitt, ein Wasserkühlmantel für die Statoraussenseite sowie eine neue, kombinierte Öl- und Wasserkühlung für eine ebenfalls höhere thermische Stabilität. Eine neue Generation des Pulswechselrichters sichert die thermische Stabilität ab. Diese höhere thermische Belastbarkeit ist ein elementarer Schlüssel für das Plus an Effizienz des neuen Antriebs. Reibungsoptimiert sowie verstärkt und damit an die höheren Leistungs- und Drehmomentwerte angepasst wurden zudem zahlreiche Bauteile des Getriebes.

Der neue Pulswechselrichter im Detail. Volkswagen hat den neuen Pulswechselrichter samt Software inhouse entwickelt. Das Modul ist ein Multitalent: Es wandelt unter anderem den in der Batterie gespeicherten Gleichstrom (DC) in den von der E-Maschine benötigten Dreiphasen-Wechselstrom (AC) um. Dabei steuert er auch den kompletten Energiefluss zwischen Batterie und Motor.

Artikel "VW ID.7 jetzt Probefahren" versenden
« Zurück

Den neuen T-Cross jetzt Probe fahren
Der neue T-Cross ist in der Schweiz eingetroffen: Das kompak...
Weltpremiere des ID.7 Tourer von Volkswagen
Der ID.7 ist das Topmodell unter den elektrischen VW-Modelle...
Polestar 4 ist jetzt in Europa erhältlich
Der Polestar 4 ist ab sofort offiziell in Europa und Austral...
VW Nutzfahrzeuge ein weiteres Mal auf Platz 1
Volkswagen Nutzfahrzeuge steht ein weiteres Mal auf dem erst...
VW ist die meistgekaufte Automarke in der Schweiz
Die Marke Volkswagen führt mit insgesamt 28’350* verkauften ...
Acht Generationen VW Golf in 50 Jahren
Der Golf ist das Herz der Marke Volkswagen – und er steht wi...
VW Tiguan startet zu Preisen ab 37’700 Franken
Diese Woche beginnt in der Schweiz der Vorverkauf des neuen ...
ID.7: Fünf Sterne bei der Euro-NCAP
Der neue ID.7 von Volkswagen hat beim renommierten Sicherhei...
VW ID.7 bei Wahl «Schweizer Auto des Jahres 2024»
Noch gar nicht auf dem Schweizer Markt, schafft es die neue,...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerexpspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Le Mans Series)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Le Mans Series diskutieren