Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Technik & Design: Sicherheit

Freitag, 25. Mai 2007 Jedes dritte Kind ist nicht richtig angeschnallt

printBericht drucken

Viele Kinder werden im Fahrzeug nicht richtig gesichert - mit fatalen Folgen. Foto: Auto-ReporterViele Kinder werden im Fahrzeug nicht richtig gesichert - mit fatalen Folgen. Foto: Auto-Reporter

Die Kindersitze werden immer besser - doch das nützt nichts, wenn die Schützlinge von ihren Eltern nicht korrekt gesichert werden. Nach Schätzungen von Experten gehen rund ein Drittel der circa 10'000 pro Jahr im Fahrzeug verletzten oder getöteten Kinder auf unterlassene oder falsche Sicherung der betroffenen Kinder zurück. Über 30 Prozent der Kinder ab sechs Jahren werden nur noch mit dem Erwachsenengurt angeschnallt, obwohl er dafür nicht geeignet ist. Fünf Prozent dieser Altersgruppe fahren laut ADAC völlig ungesichert.

 

Bei Kindern im Alter bis fünf Jahren liegt die Sicherungsquote mit Kindersitz zwar deutlich höher (circa 95 Prozent). In dieser Gruppe werden aber besonders häufig Fehler beim Einbau des Kindersitzes oder bei der Sicherung des Kindes festgestellt. Die Quote fehlerhafter Nutzung von Kinderschutzsystemen in Pkw liegt bei annähernd 65 Prozent, behauptet der Verkehrsclub.
Da nützt es wenig, wenn beim aktuellen Kindersitztest des ADAC die Hälfte der 30 getesteten Modelle mit "gut" abschneidet. Ein Sitz, der Maxi Cosi Cabriofix mit Easyfix, erhielt als einziger - erstmals in der Geschichte des Tests - sogar ein "sehr gut", wenn auch nur in Verbindung mit einem Isofixhaken im Fahrzeug und einer zusätzlichen Basis. Der Test beweise, dass es für jedes Alter und für jede Gewichtsklasse gute Kindersitze gebe, lautet das Fazit der Fachleute. Insgesamt erreichte mehr als die Hälfte der Sitze ein "gut", ab 99 Euro ist ein solches Produkt zu haben. Aber es gibt, trotz der positiven Entwicklung, auch Ausfälle: Der Teamtex Newfix SP erhielt die Note "mangelhaft", der Chicco Max-3s wurde mit "ausreichend" bewertet.
Für die richtige Sicherung der Kinder im Auto trägt allein der Fahrer die Verantwortung, das betonen die ADAC-Experten immer wieder. Bei Verstössen gegen die Sicherungspflicht beträgt das Verwarnungsgeld bei einem ungesicherten Kind 40 Euro plus einen Punkt in Flensburg. Wird das Kind verletzt oder gar getötet, könne dies für den Fahrer auch strafrechtliche Konsequenzen haben und wegen Mitverschuldens zu einer Minderung von Schmerzensgeld-Ansprüchen beim eigenen Kind führen.

Artikel "Jedes dritte Kind ist nicht richtig angeschnallt" versenden
« Zurück

AVIA VOLT Suisse AG ist neuer Partner der Auto Zürich
Die Auto Zürich versteht sich primär als Plattform für das A...
Audi Q8 55 e-tron Black Edition: Meisterwerk
Alles vom Feinsten – und dann noch ein bisschen was obendrau...
Audi e tron GT: ein Meisterwerk, das elektrisiert
Der Audi e‑tron GT quattro ist seit seiner Premiere im...
Bastian Baker ist neu Ambassador für AMAG Retail
Setze auf deine Stärke und werde Profi auf deinem Gebiet. Di...
Nachhaltigkeit bei SEAT mit historischen Bestwerten
Die SEAT S.A. erzielte im vergangenen Jahr dank einer sehr e...
Jeep Renegade 2024 ist in der Schweiz eingetroffen
Der neue Jeep Renegade ist in der Schweiz eingetroffen. Das ...
Jaguar feiert 90 Jahre Pionierleistungen
Jaguar feiert mit dem Modelljahr 2025 90 Jahre voller Pionie...
Huracán-Nachfolger mit über 900 PS Systemleistung
Der Nachfolger des Lamborghini Huracán erhält einen völlig n...
Opel ist Partner der FIS Freestyle Weltmeisterschaft
Opel gibt seine Partnerschaft mit der FIS Freestyle Weltmeis...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Sicherheit)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Sicherheit diskutieren