Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Technik & Design: Sicherheit

Freitag, 25. Mai 2007 Opel und Ford testen Car-To X-Kommunikation

printBericht drucken

V2V Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation. Foto: Auto-Reporter/OpelV2V Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation. Foto: Auto-Reporter/Opel

Die so genannte "Car-To X-Kommunikation", die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander sowie mit ihrer Umgebung, soll Autofahren sicherer und komfortabler machen. Ende des Jahres soll im Rhein-Main-Gebiet ein gross angelegter Projektversuch mit dem Namen SIM-TD (Sichere Intelligente Mobilität - Testfeld Deutschland) beginnen, bei dem Zukunftstechnologie unter realen Bedingungen erprobt wird.

 

Diverse Hersteller, darunter Opel und Ford, gehören zu den federführenden Partnern des Projektversuchs und stellt Fahrzeuge sowie Technologie zur Verfügung. Die Erprobung unter realen alltäglichen Verkehrsbedingungen im Grossraum Frankfurt am Main - die sich über einen Zeitraum von vier Jahren erstreckt - soll Ende des Jahres beginnen.
Bereits seit Anfang 2006 engagiert sich Opel auch bei der Zukunftsinitiative der Landesregierung für ein "Staufreies Hessen 2015". Das 2005 innerhalb dieser Initiative gestartete gemeinsame Projekt von Opel und Land mit dem Namen "DIAMANT" (Dynamische Informationen und Anwendungen zur Mobilitätssicherung mit Adaptiven Netzwerken und Telematik-Infrastruktur) soll einen geregelten Verkehrsfluss ermöglichen und so künftig ebenfalls zur Stauvermeidung beitragen.
V2V (Vehicle-to-Vehicle) steht für Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation. Mit der entsprechenden Technologie ausgerüstete Autos können miteinander kommunizieren und Informationen zum Beispiel über Position und Geschwindigkeit austauschen. Die Fahrer werden durch diesen automobilen "sechsten Sinn" frühzeitig gewarnt, wenn ein Fahrzeug sich im toten Winkel befindet, in einem nicht einsehbaren Bereich des weiteren Verlaufs der Fahrtstrecke steht oder sich aus einer anderen Richtung auf dieselbe Kreuzung zu bewegt. Der Vorteil: V2V setzt auf eine Technologie, die auf kostengünstigen, bewährten Komponenten basiert: Ein Mikroprozessor, GPS-Empfänger (Global Positioning System) und Wireless-LAN-Module sind nötig, um die Kommunikation zwischen den Fahrzeuge zu ermöglichen. So soll das System bereits bald zu erschwinglichen Preisen Einzug im Auto halten.

Artikel "Opel und Ford testen Car-To X-Kommunikation" versenden
« Zurück

FIAT feiert 125. Jubiläum und lächelt in die Zukunft
Die "La Pista 500" im Lingotto-Gebäude in Turin war Schaupla...
Ford Capri: Vollelektrisches SUV-Coupé
Der Ford Capri ist zurück. Mit der vollelektrischen Neuinter...
Skoda Kodiaq und Superb: 5-Sterne-Wertung bei Euro NCAP
Bestwerte für den neuen Škoda Kodiaq und Superb: Beide Model...
Verkaufsstart des Golf GTI und Golf GTI Clubsport
Der Golf GTI hat die weltweit grösste Fangemeinde aller komp...
Defender OCTA mit 635 PS und 750 Nm Drehmoment
Die legendäre britische Abenteuermarke Defender präsentiert ...
9 Länder und 913,5 Kilometer mit einer Batterieladung
Mit einem Lucid Air Grand Touring hat der Unternehmer Umit S...
Hyundai Inster kommt Ende des Jahres
Hyundai hat auf der Busan International Mobility Show (–7.7....
Clyde spricht jetzt auch Französisch und Italienisch
Clyde erweitert ihr komplett elektrisches Auto-Abo per sofor...
Audi RS Q8 performance: 640 PS und 850 Nm Drehmoment
Audi komplettiert das Modellprogramm des Audi Q8 nicht allei...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Sicherheit)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Sicherheit diskutieren