Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Technik & Design: Antrieb

Montag, 1. Mai 2006 Technik aktuell: Trockensumpfschmierung im Motor

printBericht drucken

Der Zehnzylinder-Motor mit Trockensumpfschmierung des Porsche Carrera GT.Der Zehnzylinder-Motor mit Trockensumpfschmierung des Porsche Carrera GT.

Unter jedem Auto liegt eine Sumpflandschaft. Eine schmierige Schicht aus Fett, Wasser und Metallteilchen bedeckt den Boden der Ölwanne. Das ist auch gut so, schliesslich verlangt der Motor nach einem ordentlichen Vorrat an immer neuem Schmierstoff. Ein Versiegen des Sumpfes würde zu irreparablen Schäden führen. Trotzdem legen die Ingenieure von Hochleistungsmotoren den Sumpf trocken - und siedeln ihn um. Das nennt sich dann "Trockensumpfschmierung" und hebt den stärkeren Motor vom Ottonormal-Benziner oder -Diesel ab.

 

Ohne Öl geht im Motor gar nichts. Im Idealfall aber läuft alles wie geschmiert: Rund fünf Liter Öl sorgen im Pkw für den möglichst reibungslosen Kolbenlauf, dafür, dass alle beweglichen Teile flott aneinander vorbei glitschen. Bei einem normalen Viertaktmotor läuft die Ölversorgung in aller Regel nach einem einfachen Prinzip: Unterhalb der Kurbelwelle liegt in der Ölwanne der Schmiermittelvorrat des Fahrzeuges. Eine Pumpe saugt das Öl an und leitet es an die Schmierstellen. Von dort tropft es wieder in die Ölwanne zurück und der Kreislauf beginnt von vorn. Das klappt hervorragend, wenn das Fahrzeug auf gerader Strecke liegt und mit relativ niedriger Drehzahl fährt.
Hochleistungsmotoren jedoch fahren mit hohen Drehzahlen, so dass das Öl durch die schnellen Kolbenbewegungen wie von einem Milchschäumer aufgeschlagen wird. Die Ölpumpe saugt dann die wenig nahrhaften Bläschen in den Motor. Im schlimmsten Fall hängt die Pumpe ganz in der Luft. Dann nämlich, wenn das Fahrzeug längs oder seitlich in der Schräge steht und der weit ausgedehnte Ölspiegel sich der Schwerkraft - oder bei schneller Kurvenfahrt der Zentrifugalkraft - anpasst. Bei Sport- oder Geländewagen können solche Situationen häufig vorkommen.
Die Technik der "Trockensumpfschmierung" löst dieses Problem mit einem zusätzlichen Ölbehälter und einer zweiten Pumpe. Das Öl wird in der Wanne unter dem Motor nur noch aufgefangen. Von dort saugt es eine Pumpe in einen separaten, viel kompakteren Tank-Zylinder, der mit einer zweiten Pumpe dann den Motor beliefert. Im Vergleich zur "Nasssumpfschmierung" kann die Ölwanne kleiner und flacher gebaut werden; das braucht weniger Platz und der Fahrtwind kühlt das Öl gleichmässiger ab. Nachteil: Das System ist teurer, verbraucht mehr Energie und der Ölstand kann nur noch bei laufendem Motor abgelesen werden.

Artikel "Technik aktuell: Trockensumpfschmierung im Motor" versenden
« Zurück

Porsche liefert im ersten Quartal 77.640 Fahrzeuge aus
Porsche hält seine Auslieferungen in den ersten drei Monaten...
Mercedes-Absatz im ersten Quartal 463.000 Fahrzeuge
Die Mercedes-Benz Group hat im ersten Quartal des Jahres 568...
V8 Twin Turbo Motor im Defender OCTA
Ein neuer High-Performance Hero für jedes Terrain kündigt si...
Jeep Avenger e-Hybrid mit 48Volt-Hybrid-Motor
Die Marke Jeep stellt ihr e-Hybrid-Angebot auf den Prüfstand...
Skoda Superb Combi mit neuer Technik und mehr Platz
Das Flaggschiff der Škoda Verbrenner-Modellpalette startet i...
Problemloser Einsatz von Synfuels in Oldtimermotoren
Die AMAG Classic und die Empa haben gemeinsam eine detaillie...
Honda ZR-V: Fahraktive Kunden im Visier
Einen attraktiven Neuzugang im Modellprogramm von Honda mark...
Maserati Gran Tursimo wird wieder zum Cabrio
Maserati bietet den Gran Turismo jetzt auch wieder als Gran ...
Skoda Schweiz ist Importeur 2023 in Aftersales
Škoda Schweiz wurde anlässlich der «Importer of the Year» Ve...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Antrieb)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Antrieb diskutieren