Informiert täglich was die Automobilbranche bewegt!

Technik & Design: Fahrwerk

Donnerstag, 23. Mai 2024 100 Jahre Citroën in der Schweiz

printBericht drucken

1924 Citroën Suisse à Genève1924 Citroën Suisse à Genève

2024 ist für Citroën in der Schweiz ein Jubiläumsjahr. Denn am 24. September 1924, also vor bald einem Jahrhundert, begann in Genf das Abenteuer Citroën. In diesen 100 Jahren hat die Marke ein interessantes Stück Schweizer Automobilgeschichte mitgeschrieben.

 

André Gustave Citroen – ja, damals noch ohne «ë» – wird am 5. Februar 1878 in Paris als Sohn des holländischen Diamantenhändlers Lévie Citroen und seiner aus Polen stammenden Ehefrau Macha Kleinmann geboren. Schon im Jahr 1902 gründet er eine Firma zur Herstellung von Zahnrädern und Getrieben. Und kurz nach Ende des 1. Weltkriegs, am 4. Juli 1919, präsentiert er auf der Pariser Champs-Elysées sein erstes Automobil, den Type A – das erste in Europa gebaute Fahrzeug, das von Anfang an für eine grössere Serienproduktion konstruiert wurde.

Seither ist die Marke Citroën nicht mehr aus der Automobil-Geschichte wegzudenken. Auf diesem langen, mehr als 100-jährigen Weg setzt Citroën viele bedeutende Meilensteine: Herausragende Modelle, Avantgarde-Technologien und Innovationen haben das Image der Marke jedoch nicht nur in der Schweiz geprägt, Citroën-Fahrzeuge gehören weltweit zu den bei Sammlern beliebtesten Modellen. Aber allein in der Schweiz zählt man in den rund 40 Citroën-Clubs etwa 15’000 Oldtimer.

Citroën ist es als einem der wenigen Hersteller gelungen, kontinuierlich Fahrzeuge zu konstruieren, die zu Ikonen ihrer Epoche wurden, der Citroën Type A, das Serienmodell Traction Avant, die legendären 2CV und DS, das Sportcoupé SM oder die Modelle jüngeren Datums wie der Cactus oder aktuell der rein elektrische e-C3. Bis heute hat Citroën in der Schweiz über 300 Modelle auf den Markt gebracht. Wenn aus einem Namen eine Marke wird, geht er in die Geschichte ein: Seit 1919 schreibt Citroën in der Automobilindustrie eine wunderbare Liebesgeschichte, seit genau 100 Jahren auch in der Schweiz.



1. WIE ALLES BEGANN

Am 24. September 1924 wird in Anwesenheit von André Citroën unter dem Namen «Société Anonyme pour la Vente en Suisse des Automobiles André Citroën» die erste Citroën-Niederlassung mit Hauptsitz in der Rue du Mont-Blanc 3 in Genf gegründet. Die Rue du Mont-Blanc ist eine der schönsten und am meisten frequentierten Geschäftsstrassen von Genf, welche den Genfersee mit dem Bahnhof Cornavin verbindet. Die Citroën-Niederlassung ist in einem sehr attraktiven Gebäude untergebracht. In der ersten Etage befinden sich Büros, im Erdgeschoss Ausstellungsräume sowie eine Verkaufsstelle für Ersatzteile und Accessoires. Mit einem Hydraulik-Aufzug erreicht man die im Untergeschoss eingerichtete Werkstatt, in der die Feineinstellungen der Motoren vorgenommen werden und der Kundschaft ein Spezialistenteam für Pannenhilfe und Notfallreparaturen zur Verfügung steht. Im selben Gebäude ist auch der Schweizer Automobilclub untergebracht.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung der ersten Schweizer Citroën-Niederlassung in Genf wurde im «Hotel des Bergues» zu einem Bankett geladen, bei dem nicht weniger als 16 Gänge serviert wurden. Das Menu ist leider nicht mehr bekannt, doch das Fest soll bis in die frühen Morgenstunden gedauert haben.

Die «Société Anonyme pour la Vente en Suisse des Automobiles André Citroën» verfügt zudem am Standort Route de Lyon 109 über grosszügige Räumlichkeiten, in denen Werkstätten eingerichtet wurden. Diese verfügen über perfektionierte Werkzeugmaschinen und sämtliche für die schnelle und sorgfältige Reparatur der Citroën-Fahrzeuge erforderlichen Ausrüstungen. In Spezialwerkstätten sind hochqualifizierte Facharbeiter mit Lackier-, Abschmier- und Einstellungsarbeiten oder Retuschen an den aus Frankreich importierten Fahrzeugen beschäftigt. Zu den Werkstätten gehören ebenfalls Lagerräume, in denen bis zu 500 Fahrzeuge abgestellt werden können. Das erste im Jahr 1925 in der Schweiz verkaufte Citroën-Modell ist der mit einer Ganzstahlkarosserie ausgestattete Citroën Type B 10, eine Weiterentwicklung der berühmten B2-Serie aus dem Jahr 1920.

Artikel "100 Jahre Citroën in der Schweiz" versenden
« Zurück

VW ID.4 GTX: Auf einem neuen Level
VW beweist mit dem ID.4 GTX, dass Elektrifizierung und Sport...
F-TYPE wird in Jaguar Heritage Collection aufgenommen
Der finale in der Jaguar Produktionsstätte Castle Bromwich g...
Grande Panda: Der neue Global Player von FIAT
FIAT enthüllt die ersten Bilder des neuen Grande Panda. Er i...
Alpine A290, der Hot Hatch für das Elektrozeitalter
Mit der Einführung der A290 läutet Alpine eine neue Ära ein:...
Vorverkauf des ID.7 Tourer in der Schweiz gestartet
Volkswagen treibt die grosse Produktoffensive mit dem Vorver...
Alfa Romeo Schweiz startet Kooperation mit Luke Penn
Luke Penn (38) ist sowohl in der Schweizer als auch in der i...
Renault Captur: Newcomer in Tradition
Attraktiver denn je präsentiert sich die neue Generation des...
Skoda beruft Chan Park zum Leiter Interieur-Design
Chan Park hat zum 3. Juni 2024 die Leitung des Bereichs Inte...
Mehr Möglichkeiten zur persönlichen Gestaltung der A110
Das Atelier Alpine Programm bietet seit 2021 der Kundschaft ...
Datenschutzerklärung| Impressum| Cookie-Banner anzeigen| Kontakt| AGB| Info | backlink
Rubriken
ordnerspacerTopnews englishspacer
ordnerspacerTopnewsspacer
ordnerspacerAuto-News & Auto-Testsspacer
ordnerspacerHersteller-Newsspacer
ordnerspacerWirtschaft-Newsspacer
ordnerspacerZulieferer-Newsspacer
ordnerspacerAutomobil-Messenspacer
ordnerspacerService & Ratgeberspacer
ordnerexpspacerTechnik & Designspacer
ordnerspacerTuningspacer
ordnerspacerKostenlos inserierenspacer
ordnerspacerMotorsportspacer
ordnerspacerOldtimer & Raritätenspacer
ordnerspacerWomen's Loungespacer
ordnerspacerDatenschutzspacer
Aktionen
FavoritenZu Favoriten
WeiterempfehlenWeiterempfehlen
KontaktKontakt
Linken Sie zu uns Linken Sie zu uns
Werden Sie MitgliedWerden Sie jetzt Mitglied
RSS 2.0RSS 2.0 (Topnews)
RSS 2.0RSS 2.0 (Fahrwerk)
Suche


Member-Bereich
Login:

Ihre Email-Adresse:

Ihr Passwort:



Passwort vergessen?

Forum
forumüber Fahrwerk diskutieren